Über uns

Was heißt eigentlich Up Stee?

„Up Stee“ ist die verkürzte Form von „All up stee“. Dies kommt aus dem Plattdeutschen und kann wie folgt übersetzt werden:

All = Alles

Up = auf/an

Stee = der Platz, der Ort, die Stelle

(z.B. auf Borkum die Straßen: „Greune Stee“ – der grüne Platz, der grüne Ort, oder „Olde Melkstee“ – Der Platz/ die Stelle an der früher die Kühe gemolken wurden

„All up stee“ bedeutet also in etwa: Alles vor Ort/ Alles am Platz – Alles in Ordnung.

Und weil wir alles, was für einen perfekten Borkumstrandurlaub vor Ort haben, ist bei uns Up Stee all up stee! 🙂

Was gibt es alles bei Up Stee?

Wir sind der richtige Ansprechpartner für Strandkörbe, leckeres Essen, sowie für pure Entspannung und Erholung am FKK-/Naturstrand von Borkum. Nicht nur dass dies der schönste und ruhigste Strand der Insel ist, hier ist auch der Standort der einzigartigen Strandsauna.

Die Sauna gibt es bereits seit etwa 30 Jahren auf Borkum. Erbaut und ins Leben gerufen wurde sie durch D.-M. Steemann. M.-D. Steemann, sein Sohn, ist der heutige Betreiber der Strandsauna.

Wieso gibt es saisonale Öffnungszeiten?

Laut der Sturmflutstatistiken und -prognosen für Borkum, gibt es für diesen Strandabschnitt von Mitte September bis Ende April eine erhöhtes Risiko für Sturmfluten. Um das Risiko auf Sturmschäden zu minimieren, müssen wir uns an diese Vorgaben halten und unsere Öffnungszeiten dementsprechend anpassen.

Da es sich bei den Räumlichkeiten von Up Stee um ein mobiles System handelt, wird ab Mitte September alles nach und nach abgebaut und über den Winter in der Halle gelagert. Ab Mitte April wird dann alles wieder Stück für Stück am Strand aufgebaut. Dies hat zur Folge, dass sich der Standpunkt manchmal ein wenig verändert oder die Räumlichkeiten etwas anders sind als in den vorherigen Jahren.